Bedingungen für den Online-Verkauf von CDs und LPs (Fernabsatz) durch den dj karoll Zustell-Service
( Allgemeine Geschäftsbedingungen) Stand: 12.12.2007

Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem dj karoll Zustell-Service (nachfolgend kZS) und dem
Kunden (nachfolgend Besteller) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen
Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende
Bedingungen des Bestellers erkennt der kZS nicht an, es sei denn, der kZS hätte ausdrücklich
schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

Vermittlungsgegenstand und Vertragsschluss

Eine Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn der Besteller
eine Bestellung beim kZS per E-Mail aufgibt, ist ein entsprechendes Angebot gegeben. Ein Kaufvertrag
kommt erst dann zustande, wenn der kZS das gewünschte Produkt an den Besteller versendet. Es ist
zu beachten, dass der kZS sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft.

Lieferung

Das bestellte Produkt wird dem Kunden nach dessen Bestellung zusammen mit einer Rechnung auf
dem Postwege zugesandt. Der Versand erfolgt auf Risiko des Bestellers mit der Deutschen Post AG mit
normaler Zustellung. Die Lieferadresse und die Rechnungsadresse müssen identisch sein und innerhalb
Deutschlands liegen. Zur Überprüfung der Rechnungsadresse muß ein funktionierender telefonischer
Kontakt angegeben werden.

Bezahlung

Der Zahlungseingang hat innerhalb von 2 Wochen nach Versendung der Ware durch den kZS zu
erfolgen. Sollte nach einer Mahnung kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, wird der kZS ein
Inkassobüro mit der Eintreibung der offenen Summe beauftragen.

Versandkosten

Für den Postversand und die Bestellabwicklung wird eine Versandkostenpauschale zwischen 3,90 und
6,90 EUR erhoben (Versand als Päckchen oder Paket). Ein Versendung ist nur innerhalb Deutschlands
möglich.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des kZS.

Widerruf- und Rückgaberecht

Der Besteller kann seinerseits schriftlich (auch per E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware
innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware den Vertrag widerrufen. Für die Wahrung der
Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Sofern der Bestell-
wert mehr als 40,00 Euro beträgt und der Besteller die Ware bereits bezahlt hat, erstattet der kZS die
Kosten der Rücksendung sowie den Warenwert. Die Bestimmungen dieses Absatzes gelten nicht, wenn
die zurück gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht oder nicht mehr funktionsfähig ist.

Haftung

Die Haftung des kZS ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt insbesondere dann,
wenn die gelieferte Ware (hier: CDs und LPs) nicht funktionsfähig ist. Bitte wenden Sie sich bei
vermeintlicher Funktionsunfähigkeit zunächst an den kZS, um evtl. Fehlnutzungen auszuschließen.
Der kZS haftet insbesondere nicht, wenn die bestellten Produkte auf Grund einer fehlerhaft
angegebener Adresse nicht zugestellt werden können oder auf dem Postweg Schäden an den
Produkten auftreten. Liegt ein Mangel an den Produkten vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der
§§ 434 ff. BGB.
Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die
zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den kZS auf dessen Kosten zurückzusenden. Die
Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften der §§ 439 Abs. 4, 346
bis 348 BGB zu erfolgen. Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab
Lieferung. Der kZS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Werthaltigkeit,
Aktualität und/oder Qualität der auf den Datenträgern befindlichen Daten. Für Schädigungen des
Nutzers, die auf Grund fehlerhafter Daten entstehen, übernimmt der kZS keine Haftung.

Urheberschutz

Alle bestellbaren Produkte sind urheberrechtlich geschützt. Der Besteller macht sich somit durch
Kopieren, Bearbeiten und/oder Weiterverbreiten der Produkte schadenersatzpflichtig und strafbar.

Datenschutz

Der kZS erhebt, verarbeitet und nützt personenbezogene Daten des Nutzers nur zur Abwicklung des
Verkaufsprozesses. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Schlussklausel

Leistungsort für die Lieferung ist 82418 Seehausen am Staffelsee. Der Gerichtsstand ist München.
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Regelungen aus
diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der Vertrages im übrigen nicht berührt.